Canyon de Chelly NM

Canyon de Chelly NM

Nördlich in Arizona, in der Nähe des Örtchens Chinle (mit hohen Hotelpreisen) liegt der Canyon de Chelly (gesprochen sche-i). Als größere Stadt liegt Flagstaff in der Nähe. Der Canyon hat eine beachtliche Länge von 43 km. Es gibt verschiedene Felsschluchten mit dem Canyon de Chelly als Hauptcanyon. Der Canyon liegt im Gebiet/ Reservat der Navajo Indianer.

Um den Canyon herum gibt es einige Aussichtspunkte, die mit dem Auto angefahren werden können. Es gibt den “North Rim Drive” –> 3 bzw. 4 Aussichtspunkte und den “South Rim Drive” –> 7 bzw. 8 Aussichtspunkte. Die Zufahrt ist kostenfrei.

Möchte man eine Wanderung in den Canyon hinein unternehmen, ist dies nur mit einer geführten Tour mit Guide möglich, die man vorab oder (mit Glück) vor Ort buchen kann. Es gibt auch Jeep- oder Reittouren. Der Abstieg in den Canyon ist ohne Guide untersagt (außer “White House Ruins Trail”, s.u.).

Im Canyon kann man die Ruinen von Siedlungen besichtigen, bereits um 2500 v. Chr. sollen Menschen an diesem Ort gelebt haben. Heute zurückgeblieben sind die Reste/ Ruinen von Häusern und ein paar Felsmalereien. Einen Teil  kann man über den “White House Ruins Trail” erkunden (hier ist als einziges der Zugang ohne Guide/ freier Zugang möglich, Stand 2016).

Eine weitere Attraktion ist der “Spider Rock”, ein knapp 250 m hoher Monolith.

Im Unterschied zum Grand Canyon ist die umgebende Landschaft sehr grün, was einen guten Kontrast ausmacht im Vergleich zu den roten Felswänden.

Das Besucherzentrum hat täglich von 8:00 – 17:00 geöffnet. (Stand 2016)

Im Canyon ist das campen nicht gestattet, es gibt aber einen Campingplatz in der Nähe.


 

Bericht von 2016