Yosemite Falls

Yosemite Falls

Die Yosemite Falls im Yosemite NP gehören zu den höchsten Wasserfällen der Welt. Sie sind unterteilt in die lower Yosemite Falls und die upper Yosemite Falls.

Wenn man den Yosemite NP besucht, sieht man die kompletten Wasserfälle gut vom Yosemite Valley aus.

Zu den lower Yosemite Falls kommt man über einen einfachen Wanderweg von nur 0,5 Meilen.

Zu den upper Yosemite Falls gelangt man über einen Wanderweg, der insgesamt 3,5 Meilen (one-way) lang ist, einige Höhenmeter sind zu überwinden.

Dieser Weg führt bis ganz oben zu den Wasserfällen, man wird auf dem Weg also zum Ende hin etwas von der Gischt nassgespritzt. Man muss aber nicht den ganzen Wanderweg gehen, auch nach 1,5-2 Meilen ist der Weg sehr schön! Man bekommt einen super Blick auf den Half Dome, Yosemite Valley und natürlich auf die upper Yosemite Falls.

Insgesamt ist der Trail eher anstrengend, er beginnt anfangs mit sehr vielen Switchbacks und es sind ein paar Höhenmeter zu überwinden. Außerdem ist er sehr steinig/ felsig. Nicht vergessen sollte man Mückenspray, da hier viele bluthungrige Mücken unterwegs waren. Bärenspray braucht man nicht einzupacken, da es im Yosemite NP verboten ist, weil die Bären angeblich nichts tun. Zumindest war es 2017 bei unserem Besuch (noch) so.

Für den kompletten Trip zu den upper Falls sollte man mind. ca. 6 Stunden einplanen. Am Besten beginnt man früh morgens, dann ist es noch nicht so heiß und man findet gut einen Parkplatz.

Im Spätsommer nimmt die Wassermenge ab und teils trocknen die Wasserfälle komplett aus.

September 2012: lower Yosemite Falls komplett ausgetrocknet:

 

Bericht von 2017